Tupolev Tu-134

In über 40 Jahren im Einsatz hat sich die Tu-134 einen Namen als wahres Arbeitstier gemacht. Noch immer bildet sie - auch mangels geeigneten Nachfolgern - einen erheblichen Flottenanteil von Airlines in GUS-Staaten.

Die Tu-134 basiert auf der Tu-124, doch lassen sich durch das T-förmige Heck und die Triebwerksanordnung im Heck kaum noch Ähnlichkeiten feststellen. Ein Erkennungsmerkmal bleibt jedoch der verglaste Bug, in dessen Unterteil der Navigator Platz findet.

Eine verlängerte und Tu-134A fliegt seit 1970 im Linienverkehr. Neben stärkeren Triebwerken vom Typ Soloviev D-30-2 kann diese Version auch mit einer APU im Heck aufwarten. Je nach Ausführung fasst die Tu-134 72 bis 96 Passagiere.

© LK

www.tupolev.ru

 
   
   

About | Contact

© Lukas Kirchner 2005