Embraer EMB-120

Durch den bemerkenswerten Erfolg der EMB-110 Bandeirante des brasilianischen Herstellers Embraer sah man sich ermutigt, einen würdigen Nachfolger zu konstruieren. Dieser ist die EMB-120 Brasilia. Ihrem Erstflug im Sommer 1983 folgte die erste Auslieferung an ASA zwei Jahre später.

Bei der EMB-120 bemühte man sich, den Wünschen der Kunden wie einer Druckkabine und höhere Geschwindigkeit nachzukommen. Die EMB-120 basiert auf dem Geschäftsreiseflugzeug EMB-121 Xingu, das man für einen Einsatz im Regionalluftverkehr weiterentwickelte. Die Maschine fliegt mit Propellern von Pratt&Whitney. Neben einer Frachtversion (120C) und einer Quick-Change-Version (120QC) gibt es seit 1992 auch die ER-Version, mit einer höheren Reichweite und höherem Abfluggewicht.

© LK

www.embraer.com

   
   

About | Contact

© Lukas Kirchner 2005