De Havilland DHC-6 Twin Otter

Kaum ein anderes Flugzeug auf dieser Welt gilt als so robust und vielseitig wie die DHC-6 Twin Otter. Ob auf Rädern für den Einsatz auf kleinen Schotterpisten, auf Schwimmern für den Taxiverkehr auf den Malediven oder auf Kufen für Destinationen auf einsamen Gletschern Alaskas- die Twin Otter ist überall auf der Welt zu finden.

Die Twin Otter wurde in den sechziger Jahren entwickelt. Bis zu 20 Passagiere kann sie bis zu 340km/h schnell durch die Lüfte transportieren. Als Propeller kommen zwei Pratt&Whitney PT6 zum Einsatz. Erstflug der mit der DHC-3 Otter nur entfernt verwandten de Havilland Canada DHC-6 Twin Otter war am 20. Mai 1965. Die erste Version -100 zeichnet sich durch ihre kurze Nase aus. Ab der Version -200 wurde sie verlängert, um den Gepäckraum zu vergrößern. Die erfolgreichste Ausführung ist die -300. Sie erhielt ein erhöhtes Abfluggewicht sowie stärkere Motoren vom Typ PT6A-27. Einige Twin Otter wurden im Laufe der Zeit für Sightseeingflüge umgebaut und sind mit größeren Fenstern ausgestattet worden.

1988 wurde die Produktion nach 844 Flugzeugen eingestellt, doch in vielen Gegenden dieser Welt sind die Twin Otter noch lange nicht wegzudenken.

© LK

www.bombardier.com

   
   

About | Contact

© Lukas Kirchner 2005